Freitag, 11. August 2017

Essie- Without a stitch

Na, ward ihr auch schon auf der Jagd nach der "Wild nudes"-LE von Essie.
Ich habe hier mal wieder voll zugeschlagen und gleich alle sechs Lacke aus der Kollektion mitgenommen. Die Farben sind aber einfach auch zu schön. Dezent, aber eben dennoch ganz toll. Ein bisschen Schade finde ich es, dass die LE hier in Deutschland nur aus diesen sechs Lacken besteht. In den USA gibt es nämlich neun Lacke und gerade bei mooning, einem rauchigen hellblau, bin ich etwas traurig, dass es es hier bei uns nicht in die LE geschafft hat.
Eigentlich hatte ich vor gleich alle Lacke in einen Post zur "Wild nudes"-LE zu packen, da ich das aber zeitlich mit dem Lackieren aller sechs gerade nicht schaffe, gibt es sie nun nach und nach in seperaten Posts zu sehen.

Den Anfang macht "without a stich", ein richtig schönes, helles Betongrau.
Sicher kein seltener und besonderer Farbton, aber mir gefällt er dennoch unheimlich gut. Grautöne mag ich prinzipiell eh ganz gerne, wobei mir da die hellen schon besser gefallen als die dunklen Vertreter. Demnach ist without a stitch genau das Richtige für mich. Nicht zu dunkel, aber auch nicht zu hell, sondern klar als Grauton (und nicht als dreckiges weiß) zu erkennen.
Sehr überrascht war ich von der guten Deckkraft. Bei hellen Nuancen habe ich da immer etwas Angst, dass das Lackieren aufgrund vieler nötiger Schichten, eher langwierig werden könnte. Das ist bei diesem hier aber keineswegs der Fall. Schon bei der ersten Schicht, die beinahe komplett deckt, wird klar, dass nicht mehr als zwei nötig sind.
Das Finish des Cremelacks ist sehr schön glatt und hat einen tollen Glanz.
Die Trockungszeit liegt hier im Durchschnitt.


Gefallen euch auch solche Grautöne?
Habt ihr ein Lieblingsgrau?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen